Investiere in Dich selbst, um die besten Zinsen zu erzielen 

(Dr. Debasish Mridha, US-amerikanischer Philosoph und Autor)


Besonders in diesen schwierigen Zeiten ist es unendlich wichtig, sich auf die eigene innere Stabilität verlassen zu können. 
Zu Lernen wie man das macht wird die beste Investition Deines Lebens sein!

Deine Investition

Kennenlerngespräch als Selbstzahler: 50,- Euro (50 Minuten)
   Einzelsitzungen als Selbstzahler: 100,- Euro (50 Minuten)
     Einzelsitzung als Privatversicherter: 92,51- (50 Minuten nach GOÄ)* 

Einzelsitzung Intensiv: 410,- Euro (240 Minuten)

Seminarprogramm: 250,- Euro pro Monat 

Therapiegruppe: 90,- Euro pro Monat

 Paartherapie: 
Erstgespräch (Paargespräch): 100, -Euro (90 Minuten)

Erster Teil: 4 Einzelgespräche: 110,- Euro (50 Minuten)
Zweiter Teil: 5 Paargespräche: 120,- Euro (60 Minuten)
Total = 1.140,- Euro
Ihr bucht erstmal die 1. Sitzung und dann die 9 folgenden



Familiensitzungen (2 bis zu 4 Personen): 180,- Euro (90 Minuten)
Ihr bucht als Familie 5 Familiensitzungen
 

*möglicherweise übernimmt Deine Kasse nicht den vollen Betrag, bitte erkundige Dich darüber bei Deiner Kasse 

Ausfallhonorar: Wenn Du einen Termin nicht wahrnehmen kannst, bitte ich um möglichst frühzeitige Benachrichtigung. Falls Du einen Termin später als 48 Stunden vorher absagst oder unangekündigt nicht erscheinst, muss ich Dir das volle vereinbarte Honorar in Rechnung stellen.

Rücktritt bei Anmeldung zum Kursprogramm oder Gruppe: Bei einer Anmeldung zum Seminarprogramm oder zu einer Therapiegruppe wird bei einem Rücktritt bis 4 Wochen vor Beginn die gesamte Gebühr minus 20 Euro bearbeitungsgebühr zurück erstattet. Bei weniger als 4 Wochen bis zum geplanten Starttermin verfällt die gesamte Kursgebühr. 

Abrechnungsmöglichkeiten

 
Die Praxisleistungen kannst Du entweder bar oder per Rechnung bezahlen. Zahle aber bitte das Kennenlern- bwz. Erstgespräch- für Einzel- oder Paartherapie immer in bar.

Wenn Du privat versichert bist, kannst Du je nach Versicherungsplan einen Teil der Therapiekosten von Deiner Krankenkasse zurückerstattet bekommen. Auch ist eine Abrechnung für Mitglieder einer Gesetzlichen Krankenkasse über eine Heilpraktikerzusatzversicherung (je nach Ihrem Tarif) möglich. Informieren Dich in solchen Fällen bei Deiner Krankenkasse und melde Dich im Anschluß bei mir.

Eine Abrechnung durch die gesetzliche Krankenkasse oder die Heilfürsorge ist nicht möglich. 


Selbst die Kosten Deiner Psychotherapie zu tragen, bringt erhebliche Vorteile für Dich mit sich.
Der großte Vorteil überhaupt ist, dass damit hohe bürokratische Hürden für den Beginn und die Durchführung psychotherapeutischer Leistungen entfallen. So kann ich mich ganz auf das Wesentliche (Dein Leiden!) konzentrieren!

Keine Wartezeit
Die Wartezeit für einen Termin bei mir beträgt in der Regel wenige Tage gegen die mehreren Monate (teilweise ein Jahr!), die inzwischen für eine von der Krankasse finanzierte Psychotherapie die Regel sind. Lange Wartezeiten können dazu beitragen, dass Dein seelisches Leiden sich verschlimmert oder chronifiziert.

Keine Sperrfrist

Falls Du innerhalb der letzten zwei Jahre bereits eine Psychotherapie über Deine Krankenversicherung abrechnen lassen hast, fällst Du in der Regel in eine zweijährige Sperrfrist.

Freier Wahl des Therapeuten
Auf der Suche nach einem Therapeuten mit Kassenzulassung besteht die Gefahr, dass Du Dich für die falsche Person entscheiden. Die Sympathie und Chemie zum Therapeuten beeinflusst die therapeutische Arbeit erheblich. Um wirklich Veränderungen in Deinem Leben erzielen zu können, musst Du der Person vertrauen, Dich sicher bei ihr fühlen, sie sympatisch finden.

Freie Gestaltung der Therapie
Über die freie Gestaltung der Sitzungen spreche ich hier. Diese Freiheit hat ein Therapeut, der mit der Kasse abrechnet, nicht.

Diskretion: Niemand erfährt von Deinem Anliegen
Die Krankassen erstatten Dir die Kosten der Psychotherapie nur für den Fall, dass Du eine psychische Störung im Sinne vom ICD 10 (Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, bald vom ICD 11 ersetzt) mitbringst. Wird Dir diese diagnostiziert, wird die Diagnose zu Deiner Krankenkasse für die Abrechnung hingeschickt. Man muss aber berücksichtigen: Wenn eine Diagnose psychischer Natur in Deinen Akten steht, kann diese leider und traurigerweise Dein Leben stark negativ beeinflussen, z. B. hast Du Probleme, wenn Du nach einer Verbeamtung strebst, oder nehmen Dich viele Versicherungen nicht mehr an. Bei privat finanzierter Psychotherapie oder Beratung sind weder Du noch ich dazu verpflichtet, hierzu gegenüber den Versicherungen Angaben zu machen.

Beratung und Paarberatung
Beratung für Einzelpersonen (ohne psychische Krankheit) und Paarberatung werden grundsätzlich nicht von den  Krankenkassen übernommen, auch wenn der Therapeut einen Kassensitz besitzt.

Psychotherapie ist in der Regel steuerlich absetzbar
Du kannst die Sitzungskosten gemäß § 33 EstG unter "außergewöhnliche Belastungen allgemeiner Art" steuerlich absetzen. Bitte informiere Dich dazu vorab bei Deinem Steuerberater oder Finanzamt.